Die globale Klimaerwärmung schreitet rasch voran. CO2 ist dabei eines der Treibhausgase, das maßgeblich für den weltweiten Temperaturanstieg verantwortlich ist. Da der Kaffeeverarbeitungsprozess einen vergleichsweise großen Kohlenstoff-Fußabdruck hinterlässt, hat PROBAT Lösungen untersucht, die dabei unterstützen, die CO2-Emissionen von Röstprozessen zu verringern. Doch wie hoch sind diese denn tatsächlich im Einzelnen?

Hier kommt der CO2-Rechner von PROBAT ins Spiel, der die Analyse der Emissionen einer kaffeeverarbeitenden Anlage in Abhängigkeit verschiedener Parameter ermöglicht. Das Kalkulationsmodell, das auf dem CO2-Fußabdruck einer einzigen Tasse Kaffee basiert, verdeutlicht, dass der negative Einfluss von industriellen Kaffeeverarbeitungsprozessen auf das Klima v.a. durch die Wahl der energieeffizienten und umweltschonenden Technologien von PROBAT stark minimiert werden kann.

Website PROBAT carbon footprint
    

ONE-TO-ONE-ONLINE-MEETING

 

Vereinbaren Sie Ihr persönliches Online-Meeting mit einem unserer Experten. Wählen Sie das gewünschte Datum und die Uhrzeit und wir buchen einfach und bequem Ihr persönliches Teams-Meeting mit Ihrem direkten Ansprechpartner.

Bei Preisanfragen oder wenn Sie lediglich eine kurze Auskunft benötigen, kontaktieren Sie bitte Ihren jeweiligen Ansprechpartner oder Ihre Ländervertretung telefonisch oder per e-Mail.