Die optimale Durchmischung des Kaffees während des Röstvorgangs ist die Voraussetzung für ein homogenes und reproduzierbares Bohnenbild. Aus diesem Grund beruhen seit mehr als 150 Jahren alle PROBAT Röstverfahren auf ein und demselben Prinzip: der strikten Trennung von Bewegung und Luft.

Auch die Ladenröster von PROBAT mischen den Kaffee hauptsächlich mechanisch. Dabei bewegt ein für jede Maschinengröße separat entwickeltes Spezialschaufelwerk die Bohnen in der waagerecht liegenden Rösttrommel, dem Herzstück der PROBAT Ladenröster. Bei einer definierten Umdrehungsgeschwindigkeit garantiert dies die bestmögliche Durchmischung während des Röstvorgangs. Die Bohnen befinden sich dabei im Röster auf genau definierten Flugbahnen. Ein kontrollierter Heißluftstrom, der durch und um die Trommel herum geführt wird, röstet sie nach dem Prinzip der Konvektion bei minimalem Trommelkontakt. Das Ergebnis ist maximale Flexibilität für das Rösten mit unterschiedlichen Röstprofilen zur vollen Aromaentfaltung der verarbeiteten Kaffees.

IHRE BENEFITS

KONSTANT HOHE KAFFEEQUALITÄT

Die optimale Durchmischung der Kaffeebohnen während des Röstvorgangs sorgt für ein homogenes und reproduzierbares Bohnenbild.

 

FLEXIBILITÄT

Der kontrollierte Heißluftstrom ermöglicht maximale Flexibilität für das Rösten mit unterschiedlichen Röstprofilen zur vollen Aromaentfaltung der verarbeiteten Kaffees.